So dramatisch ändern „Kleinigkeiten” die Response

Als mich die Praktikantin meines Auftraggebers bat, dass ich für einen kurzen Einführungstext eine zweite Version für einen Test schreibe, ahnte ich nicht, was für einen Fehler ich machte…

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Bilder vermasseln die Response

Noch im Januar hatte ich mit einem Kunden ein großes Problem. Er wollte unbedingt, dass ich künftig nur mehr Stand-Alone-Mails (SAMs) mit Bildern abliefere.

Das sei eben die neue Entwicklung. „Im Internet geht’s nicht mehr ohne Bilder… ”

Für mich keine schöne Ankündigung. Denn ich bin kein Grafiker, habe auch kein großes Bilderarchiv. Aber: „Wir sehen uns keinen SAM-Entwurf ohne Bilder und Grafiken mehr an.”

Der Grund für die Forderung war logisch. Im abgelaufenen Jahr

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Grössere Schrift bringt 12% mehr Response

Das machte mich ganz schön stutzig, was gestern Greg Krebiehl im Seminar „Landing-Page Optimazition“ zeigte. Am Beispiel einer „ugly Landing Page“, wie er sie nannte, führte er vor, wie kleinste Änderungen die Response ändern können.

Greg Krebiehl ist Marketingdirektor bei http://www.kiplinger.com , ein Verlag in Washington D.C., der verschiedene Finanz-Infoprodukte herausgibt.

Zum Beispiel brachte die

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Versteckte Strategie katapultiert Response von 30 auf 600 Anfos

Anfang des Jahres schickte mir ein Kunde zwei SAMs (Stand-Alone-E-Mails). Er sagte mir, dies seien gerade die 2 besten Response-Bringer für Finanz-Infodienste.

Das eine SAM (Jahres-Abopreis rund 1.500-Euro) hatte rund 80 Anfos (Testanforderungen) gebracht. Das andere SAM (Jahres-Abopreis rund 1.000 Euro) hatte rund 100 Anfos gebracht.

Puh, da hatte ich ein Problem. Das Problem war nicht so sehr, dass noch keine Kampagne für das 1.500-Euro-Produkt, für das ich gerade schreiben sollte, mehr als 70 Anfos erreicht hatte…

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Sind deutsche Direkt-Marketer wirklich doofer als die Amis?

Die amerikanische Specialized Information Publishers Association (SIPA) präsentiert Mitte April die 2½-tägige Konferenz „Building Profit! Digital Strategies for Success in Today’s Specialized Information Marketplace”…

…in München, DEUTSCHLAND.

Wie schon im letzten Jahr kommen amerikanische Spezialisten und erklären hier den deutschen Kollegen, was Sache ist.

Anfang Juni findet immer die große Hauptkonferenz der SIPA in Washington D.C. statt. Ich war schon mindestens zehnmal dort…

Falls da mal ein deutscher Verlagsfachmann spricht, dann vor vielleicht

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Bitte kein Gelb in meinen Mails

In wenigen Stunden treffe ich mich mit zwei wichtigen Auftraggebern… und ich bin nervös. Soll ich denen ehrlich sagen, dass mein Stand-Alone-Mail (7.153 Worte lang; etwa 28 Manuskriptseiten) grafisch wieder einmal sehr suboptimal gestaltet ist… ????

Ich weiß, sie könnten sich über meine „Kritik” ärgern. Weil doch die grafischen Störenfriede, die mir auffallen, nicht

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Verkaufe das Potenzial, nicht die Realität

Eines meiner festesten Vorhaben für 2010 ist, dass ich in die Falle, die ich Ihnen hier beschreibe, auf keinen Fall mehr tappen will.

Sehen Sie mir mal zu, wie ich in diese Falle tappe…

Stellen wir uns vor, Mercedes will von mir die Konzeption für einen Fernsehspot. Es geht um einen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized